THEMEN

Malware nimmt weiterhin beunruhigend zu
Veröffentlicht am Dienstag, 21.Mai 2013 von Redaktion


Seit Jahren wird eine stetige Zunahme digitaler Schädlinge registriert. Laut einer aktuellen Studie wurden von Januar bis Anfang Mai 2013 bereits über 20 Millionen Samples an neuer Malware festgestellt. Für das Jahr 2013 werden 60 Millionen neue Schädlinge prognostiziert. Seit einigen Jahren versuchen Antiviren-Software-Hersteller mit neuen Strategien dieser beängstigenden Entwicklung entgegen zu arbeiten.



Mit immer neuen Schädlingen oder auch Schädlings-Varianten sind Cyberkriminelle permanent auf der Suche nach neuen potentiellen Opfern. Allein in den ersten Monaten 2013 wurden laut einer aktuellen Studie bereits 20 Millionen Samples an neuer Schadsoftware festgestellt. Das Team des renommierten Magdeburger Instituts AV-TEST hat bereits über 120 Millionen digitale Schädlinge registriert und monatlich sollen aktuell rund 5 Millionen neue Schädlinge hinzukommen.

Für das Jahr 2013 werden unglaubliche 60 Millionen neue digitale Schädlinge prognostiziert. Während für dieses Jahr 60 Millionen neue digitale Schädlinge prognostiziert werden, wurden 2003 erstmals über 1 Millionen Schädlinge erfasst. 2008 wurden schon über 9 Millionen digitale Schädlinge wie beispielsweise Trojaner oder Viren entdeckt. Werden die Angaben von 2003 bis 2008 mit den neuesten Zahlen von 2008 bis 2013 verglichen, so kann man nur hoffen, dass die Anzahl der digitalen Schädlinge nicht weiterhin so rasant zunimmt.

Bleibt zu hoffen, dass die Hersteller von Sicherheits-Software weiterhin gute Abwehrstrategien entwickeln. Vor einigen Jahren wurde unter anderen das Whitelisting / die Positivlisten eingeführt, in welche Hersteller von Sicherheitssoftware alle guten, also unbedenklichen oder auch harmlosen Dateien eintragen. Das Team von AV-TEST überprüft wiederholend wie gut die Hersteller dieser Informationsangabe nachkommen. Berichten zufolge registriert die Datenbank von AV-TEST seit 1984 neu auftretende Schädlinge.

Laut der aktuellen Hochrechnungen wird prognostiziert, dass Ende 2013 insgesamt rund 160 Millionen digitale Schädlinge von AV-TEST erfasst worden sind. Weltweit gilt das Magdeburger / Leipziger AV-TEST Institut als führender, unabhängiger Anbieter von Services in den Bereichen IT-Sicherheit und Antiviren-Forschung.


Links zum Thema:



letzten News

 
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Online Backup
free online Anti Virus