THEMEN

Mitglieder von LulzSec sind der Hackergruppe Anonymous beigetreten
Veröffentlicht am Dienstag, 28.Juni 2011 von Redaktion


Nachdem sich die Hackergruppe Lulz Security / LulzSec nach eigenen Angaben ganz offiziell aus dem World Wide Web verabschiedet hat, wurde nun bekannt, dass einige Mitglieder der Gruppe der Hacker-Gruppe Anonymous beigetreten sind. Beide Hackergruppen haben beziehungsweise hatten offiziell keine Führung. Bei Lulzsec soll der Spaß im Vordergrund gestanden haben, diese Einstellung der Cracker wird sich nun vermutlich ändern.



Die Freude über die Berichte, dass sich LulzSec nach eigenen Angaben ganz offiziell aus dem World Wide Web verabschiedet hat dauerte nur wenige Stunden. Nachdem die Gruppe sich mit einem letzten großen Paukenschlag offiziell aus dem Internet verabschiedete wurde nun bekannt, dass einige Mitglieder der Gruppe der Hacker-Gruppe Anonymous beigetreten sind.

Vor der Gruppe Lulz Security / LulzSec, welche offenbar aus 6 Mitgliedern bestand, war in den vergangenen Wochen keine Datenbank sicher. In einer Abschiedsmeldung der Cracker ist zu lesen: "It´s time to say bon voyage". Nach vielen spektakulären Aktionen hat sich die Gruppe nach lediglich 50 Tagen nun offiziell wieder aufgelöst.

Via Twitter wurde der Wechsel von LulzSec-Mitgliedern zu der Hacker-Gruppe Anonymous bereits bestätigt. Auch das ehemalige LulzSec-Mitglied "Sabu" gehört nun zu Anonymous. In dem sozialen Netzwerk Twitter agiert Sabu unter "@anonymouSabu". Es sind bereits Spekulationen laut geworden, ob sich LulzSec wegen der Verhaftung einiger Mitglieder der Gruppe aufgelöst habe oder aber ob die Androhung einer anderen Hackergruppe vor einigen Tagen, dass diese die LulzSec-Mitglieder demaskieren wolle, für die Auflösung verantwortlich sei.

Am vergangenen Wochenende war Anonymous offenbar recht aktiv. Am Samstag den 25. Juni 2011 veröffentlichten die Hacker Informationen, welche die Gruppe auf der Webseite Cyberterrorism Defense Initiative ausspioniert hat. Nur einen Tag später verkündete die Gruppe per Tweet, wie Nachrichten auf Twitter genannt werden, dass die Gruppe im Besitz von 40 Terabyte internen Daten sei. Bisher wurde jedoch das betreffende Unternehmen noch nicht genannt. Seit Anfang 2011 ermittelt die US-Bundespolizei FBI gegen Anonymous. Mitglieder der Gruppe sollen unter anderen die Kreditkartengesellschaften Visa und Mastercard angegriffen haben.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Dienstag, 28.Juni
Wäre mal interessant woher die ganze Infors kommen früher gabs es noch sowas wie Quellen :)


von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 30.Juni
Mastercard schon wieder down.... http://www.thehackernews.com/2011/06/mastercard-again-down-by-ddos-attack-in.html


von Virenschutz.info Leser am Mittwoch, 29.Juni
Zitat des verlinkten PCwelt Artikels :
"Derweil löst sich die Hacker-Gruppe LulzSec auf und tritt Anonymous bei."


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free Norton Anti Virus 2007
Panda Titanium Anti Virus