THEMEN

PandaLabs registriert drastische Zunahme von Computerschaedlingen
Veröffentlicht am Donnerstag, 24.März 2011 von Redaktion


Der subjektive Eindruck vieler Internet-Nutzer, dass das Aufkommen neuer Computerschädlinge im Vergleich zum Jahr 2010 deutlich zugenommen hat wird nun durch die Panda Security Sicherheitslabore PandaLabs bestätigt. Die Experten der Panda Security Sicherheitslabore haben seit Beginn des Jahres 2011 täglich durchschnittlich 73.000 neue Schadprogramme registriert.



Seit Beginn des Jahres 2011 hat das Expertenteam von PandaLabs eine deutliche Zunahme digitaler Schädlinge registriert. Im Vergleich zum ersten Quartal des Jahres 2010 hat das Aufkommen neuer Computerschädlinge um 26 Prozent zugenommen. Im ersten Quartal 2011 wurden täglich durchschnittlich 73.000 neue Schadprogramme registriert das bedeutet, dass gewissermaßen ein neuer Computerschädling pro Sekunde entdeckt wird.

70 Prozent der registrierten neuen digitalen Schädlinge wurden als Trojaner identifiziert. Trojaner erfreuen sich bei Internetbetrügern so großer Beliebtheit, da sich diese Malware am besten zum Ausspähen vertraulicher Daten eignet. Die via Trojaner ausgespähten Daten können von den Betrügern für unbefugte Geldtransaktionen über die gehackten Online-Banking-Konten missbraucht werden.

Der Technische Direktor der PandaLabs, Luis Corrons erklärt die drastische Zunahme der neuen Computerschädlinge: "Die Verbreitung von Online-Tools, die es auch nicht versierten Computer-Nutzern ermöglichen Trojaner einfach und bequem innerhalb von Minuten zu programmieren, ist ebenso ein Grund dafür, dass die Anzahl von Trojanern so imposant wächst.

Es wurde jedoch auch festgestellt, dass sich nicht alle Trojaner-Typen bei Internet-Kriminellen gleich großer Beliebtheit erfreuen. Im Vergleich zu den Vormonaten hat die Anzahl der registrierten Downloader zugenommen und die Anzahl der entdeckten Banker-Trojaner ist rückläufig. Hinsichtlich ihres kurzen Codes erfreuen sich Downloader bei Internet-Betrügern aktuell recht großer Beliebtheit. Der kurze Code ermöglicht es der Schadsoftware unbemerkt in ungesicherte Systeme einzudringen und weitere Malware auf infizierte Computer nachzuladen. Um seinen PC vor Übergriffen zu schützen empfiehlt es sich eine gute Sicherheitssoftware zu installieren und alle vom Hersteller angebotenen Sicherheitsupdates zeitnah zu installieren.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
GhostSurf