THEMEN

Soft und Hardwarehersteller Mitarbeitern rufen nicht unaufgefordert an
Veröffentlicht am Montag, 12.August 2013 von Redaktion


Warnungen vor vorgeblichen Microsoft-Technikern, welche per Telefon auf Opfersuche sind gibt es immer wieder. Die Betrüger haben es auf die persönlichen Daten ihrer Opfer abgesehen. Aktuell warnt die Schaffhauser Polizei vor derartigen Betrugsversuchen. Berichten zufolge sollen sich in dieser Woche bereits mehrere Personen gemeldet haben, welche offenbar in das Visier von vorgeblichen Microsoft-Mitarbeitern geraten sind.



Das die Cyberwelt immer auf der Suche nach potentiellen Opfern ist, ist allgemein bekannt. Offenbar geben sich aktuell Betrüger als Microsoft-Techniker aus. Diese Masche ist nicht neu. Immer wieder wird vor derartigen Betrügern gewarnt, welche sich per Telefon auf Opfersuche begeben. Aktuell warnt die Schaffhauser Polizei vor derartigen Betrügern.

Berichten zufolge sollen sich in den vergangenen Tagen bereits mehrere Personen gemeldet haben, welche offenbar in das Visier von vorgeblichen Microsoft-Mitarbeitern geraten sind. Um an die persönlichen Daten ihrer potentiellen Opfer zu gelangen, sollen sich die Betrüger am Telefon als Mitarbeiter von Soft- und Hardware-Herstellern ausgegeben haben.

Unter anderen sollen auch Anrufe von vorgeblichen Microsoft-Mitarbeiter bei der Polizei gemeldet worden sein. Anfang des Jahres warnte Microsoft bereits vor derartigen Betrugsversuchen, von vorgeblichen Microsoft-Technikern welche ihren Opfern suggerierten, dass deren Computer beispielsweise mit einem Virus infiziert sei oder aber, dass sich zu viele Junk-Mails in ihrem Postfach befänden oder dass der Rechner für die Verbreitung von Trojanern und für Angriffe auf andere PCs missbraucht werde.

Zugleich versuchten die Betrüger ihren Gesprächspartnern ebenso kostspielige wie nutzlose Servicepakete aufzuschwatzen. Derartige Abzockanrufe wurden im Februar 2013 in Deutschland, Österreich und in der Schweiz registriert. Microsoft warnte vor solcherlei Betrügern, welche vorgeben, dass diese aus einem Supportzentrum in London anrufen würden.

Wer einen derartigen Anruf erhält, sollte sich nicht in ein Gespräch verwickeln lassen, sondern das Gespräch sofort beenden. Jedem Internet-Nutzer sollte bewusst sein, dass sich weder Microsoft noch andere Firmen unangemeldet oder unaufgefordert telefonisch melden um vorgebliche Support-Probleme zu lösen.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Online Backup
RegistryBooster