THEMEN

Sony geriet erneut in das Visier von Hackern
Veröffentlicht am Mittwoch, 05.September 2012 von Redaktion


Bereits im vergangenen Jahr geriet Sony einige Male in das Visier von Hackern. Unter anderen erbeuteten Hacker Mitte April 2011 über 70 Millionen Nutzerdaten aus dem Playstation Network und dem Musikdienst Qriocity. Offenbar wurde Sony nun erneut von Hackern attackiert. Berichten zufolge sollen 8 Server des japanischen Konzerns gekapert worden sein. Die Hackergruppe NullCrew hat die Verantwortung für den Übergriff übernommen.



Nachdem Hacker im April 2011 bei einem Angriff auf das Playstation Network / PSN und den Musikdienst Qriocity über 70 Millionen Nutzerdaten entwendet haben nahm Sony die Dienste vom Netz. Es dauerte rund 4 Wochen bis das Sicherheitsproblem gelöst war und die Dienste weltweit nach und nach wieder freigeschaltet wurden und die ersten Spieler ihre Konsole wieder nutzen konnten.

Dieses war jedoch nur der Auftakt einer wahren Angriffsserie auf Server und Systeme des Elektrokonzerns. Kaum war das eine Sicherheitsproblem behoben tauchte das Nächste auf und Sony nahm eine Registrierungswebseite vom Netz. Unterschiedliche Quellen berichteten damals, dass mit vor Ostern gestohlenen Sony-Kundendaten die Zugangsdaten eines PSN-Accounts verändert wurden.

Um dieses zu verhindern nahm Sony die Webserver, über welche via Browser das Passwort geändert werden konnte vom Netz. Nun ist der japanische Konzern offenbar erneut in das Visier von Hackern geraten. Berichten zufolge sollen 8 Server des japanischen Konzerns, welche zu Sonymobile.com gehören sollen, gekapert worden sein.

Die Hackergruppe Null Crew hat bereits die Verantwortung für den Übergriff übernommen. Offenbar wollen die Hacker mit ihrem Angriff auf die offenbar unzureichenden Sicherheits-Schutzmaßnahmen bei Sony aufmerksam machen.

Die Angreifer schrieben auf pastebin.com: "Sony, wir sind von deiner Sicherheit tief enttäuscht. Das ist nur einer von acht Sony-Servern, die wir kontrollieren". Bereits im vergangenen Jahr wurden Spekulationen laut, dass es vermutlich lange dauern wird bis das Vertrauen in das Sony-Sicherheitssystem wieder hergestellt sein wird. Der erneute Angriff zeigt auf, dass Sony nach wie vor an seinem Sicherheitssystem arbeiten sollte.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Software
Symantec Norton Anti Virus