THEMEN

Trojaner zielt auf Apple MacOS X
Veröffentlicht am Dienstag, 24.Juni 2008 von Redaktion


Das IT-Sicherheitsunternehmen Intego hat einen Trojaner im Internet entdeckt, welches auf das eigentlich recht sichere Betriebssystem Apple MacOS X zielt. Dabei tarnt sich der virtuelle Störenfried als Pokerspiel und sobald "PokerGame" installiert worden ist, fordert der Trojaner dazu auf das Administrations-Passwort einzugeben und führt anschließend zur Weitergabe der Daten. Die gesammelten Daten versendet der Datendieb an einen Server.



Im Fernwartungstool des Betriebssystems Apple MacOS X hat Intego ein Sicherheitsleck entdeckt und hat Apple darüber bereits in Kenntnis gesetzt. Das Virenschutzunternehmem SecureMac hat eine ganze Anzahl unterschiedlicher Varianten eines Trojaners gefunden und verbreiten sich derzeit über Tauschbörsen. Die digitalen Plagegeister sollen dazu in der Lage sein Tastatureingaben aufzuzeichnen, können Firewall-Ports öffnen und mit der Apple iSight-Webcam sollen sogar Fotoaufnahmen des Anwenders möglich sein.

Noch vor ein paar Jahren galt MacOS als sehr sicher aber mit seiner millionenfachen Verbreitung wird das Betriebssystem für Hacker, Cyberkriminelle und Virenautoren zunehmend interessanter. Zum eigenen Schutz sollte eine aktuelle Virenschutzsoftware und Firewall auf den Apple Macintosh aufgespielt werden. Damit kann die Gefahr einer Infizierung zwar nicht beseitigt aber immerhin deutlich begrenzt werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free McAfee Anti Virus
Webroot