THEMEN

Virenschutzsoftware hilft gegen WMF Exploit
Veröffentlicht am Samstag, 31.Dezember 2005 von Redaktion


Das Unternehmen AV-Test führte laut Heise.de am gestrigen Tage einen Testlauf mit 73 Arten des WMF-Exploits durch. In diesem Test erkannte der Virenschutz der Firmen Avast!, Bit Defender, F-Secure, ClamAV, Fortinet, Nod32, McAfee, Trend Micro, Symantec, Panda Software und Virus Buster alle getesteten Arten des Exploits und konnten somit eine Infizierung des Rechners erfolgreich blockieren.


Die Virenschutz-Software eTrust, AntiVir, Dr. Web, Kaspersky Lab, QuickHeal und AVG konnten noch 80 % der getesteten WMF-Exploits erkennen, abfangen und den Rechner vor einer Infizierung bewahren.

Im Vergleich dazu konnten die Virenscanner F-Prot, Command, eSafe, VBA32 und Ikarus nur 20 der 73 WMF-Exploits erkennen. Überhaupt keinen WMF-Exploit erkannte die Norman Virenschutzsoftware.

Die auf den eigenen Rechner installierte Virenschutz-Software sollte eingestellt werden, dass er alle Dateien unabhängig welche Endungen sie haben, überprüft denn nur so kann ein Exploit, Virus, Wurm oder Trojaner gefunden werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Steganos
Stinger Anti Virus