THEMEN

Webseite des Antiviren-Hersteller Pandalabs von Hackern lahmgelegt
Veröffentlicht am Donnerstag, 08.März 2012 von Redaktion


Nachdem bekannt wurde, dass vermeintlich führende Mitglieder der Hacker-Gruppe LulzSec vom FBI festgenommen wurden, wurde die Webseite des Sicherheitssoftware-Spezialisten Pandalabs angegriffen und lahmgelegt. Wenige Minuten nach der Attacke schrieb der technische Direktor des Unternehmens via Twitter, dass der Vorfall untersucht werde.



Offenbar ist es Hackern gelungen die Webseite pandalabs.pandasecurity.com lahmzulegen. Dieser Angriff geschah kurz nachdem bekannt wurde, dass das FBI führende Mitglieder der Hacker-Gruppe Lulz Security / LulzSec verhaftet hat. Im vergangenen Jahr sorgte die Gruppe mit ihren Aktionen für viel Aufregung.

Nach diversen spektakulären Aktionen löste sich die Gruppe nach lediglich 50 Tagen im Juni 2011 offiziell wieder auf. Einige der Mitglieder schlossen sich daraufhin Anonymous an. Berichten zufolge hat der technische Direktor von Pandalabs vor dem Angriff auf der Webseite des Unternehmens das Ende von LulzSec vorausgesagt. Die Hacker erweiterten bei ihrem Angriff den Seitentitel um “Jackhammerbuttraep’d by anonymous“ und hinterließen auf der Seite unter anderen: „... Chat: irc.anonops.li #antisec hello friends! pandasecurity.com, better known for its shitty ... blog.cloudantivirus.com cloudofficeprotection.pandasecurity.com ../ "... Chat: irc.anonops.li # antisec Hallo Freunde! pandasecurity.com, besser bekannt für seine beschissen ... blog.cloudantivirus.com cloudofficeprotection.pandasecurity.com …

Kurz nach dem Angriff twitterte der technische Direktor von Pandalabs, Luis Corrons: “das passierte erst vor wenigen Minuten, wir untersuchen den Vorfall noch, es wird etwas dauern“. Weiter führte der Luis Corrons aus: "obwohl wir LE nicht geholfen haben, irgendein Mitglied von LulzSec festzunehmen, wäre ich sehr gerne an der Aktion beteiligt gewesen“.

Nachdem die Webseite thetechherald.com über den Vorfall berichtet hat, wurde diese Berichten zufolge von Anonymous auf Twitter verlinkt. Hier wird berichtet, dass sich Luis Corrons positiv über die Verhaftung geäußert haben soll.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
F-Secure
Anti Virus Scan