THEMEN

Wissenschaftler arbeiten an 100 prozentiger Spam Erkennung
Veröffentlicht am Donnerstag, 28.Januar 2010 von Redaktion


Es wird berichtet, dass es Wissenschaftlern in den USA gelungen sei, eine Methode zu entwickeln, mit der es 100 Prozent möglich ist, jede von einem Botnetz versendete Spam-E-Mail zu erkennen. Somit sollen fälschlich als Spam benannte E-Mails in Zukunft nicht mehr vorkommen. Nach eigenen Angaben nutzten die US-Forscher die gleichen Tricks, die auch Spammer anwenden, um die Filtersysteme zu umgehen.



Mit der von den US-Forschern entwickelte Methode soll es eine 100prozentige Garantie geben, lästige Spam-Mails zu erkennen. Um eine Methode zu entwickeln, wie man am besten die lästige Spamflut vermeiden kann, haben Wissenschaftler der University of California in San Diego und des International Computer Science Institute von Berkeley die Vorlagen von Spam-Botnetzen ausgemacht und heraus gefunden, dass die Spammer für ihre Botnetze bestimmte Vorlagen nutzen, weltweit ihre Spam-Mails zu verbreiten.

Dieser so genannte Botnetz-Spam wird von herkömmlichen Filtern oft nicht erkannt. Derzeit wird der größte Anteil der lästige Spamflut nicht mehr über einzelne Server verschickt. Es ist eigentlich bekannt, dass der Großteil unerwünschten Werbung bereits über Botnetze verschickt wird. Nach eigenen Angaben haben die US-Forscher nun ein System entwickelt, dass in der Lage ist, die Muster der Templates schnell zu untersuchen.

Zur Untersuchung werden die Spam-Mails per Reverse-Engineering analysiert, um sie einer bestimmten Spam-Vorlage zuzuordnen. Anschließend sollen alle Spam-E-Mails des einen Botnetzes zielsicher erkannt und zu geordnet werden. Die Wissenschaftler versprechen sogar, dass mit ihrer Methode keine E-Mail mehr irrtümlich als Spam erkannt werde. Somit garantieren sie Quasi 100 Prozentige Spam-Erkennung.

Derzeit arbeitet die von den Forschern entwickelte Methode noch relativ langsam, um als wirksamer Anti-Spam-Schutz wirksam zu sein, müßte das System aber deutlich an Schnelligkeit zulegen. Zur Zeit benötigt das System noch zehn Minuten um Spam-Mails zu analysieren, damit die Vorlage für den Spam-Filter bekannt ist. Um wirksamen Schutz für einen Rechner zu bieten, müssen alle derzeit aktiven Botnetzes erkannt werden. Größe und Leistungsfähigkeit der heutiger Botnetze benötigen derzeit bereits eine wesentlich kürzere Zeitspanne, um groß eine angelegte Flut von Spam-Mails im Internet zu verbreiten.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
uninstall Norton Anti Virus
free online Anti Virus