THEMEN

Android Handys im Visier des Trojaner SpyEye
Veröffentlicht am Freitag, 16.September 2011 von Redaktion


In den vergangenen Jahren haben sich Handys zu kleinen mobilen Taschencomputern entwickelt. Internetkriminelle versuchen diese Entwicklung für ihre Zwecke zu missbrauchen. Nachdem bereits Angriffe des Trojaner ZeuS auf Android-Handys registriert wurden, so müssen Smartphone-Nutzer nun auch vor dem digitalen Schädling SpyEye gewarnt werden.



Der Trojaner ZeuS, welcher auch als Zbot, PRG, Wsnpoem oder Gorhax bekannt ist treibt seit Jahren sein Unwesen im Internet. Zeus ist in der Lage von infizierten Computern Bankdaten zu stehlen. Mittlerweile wurde der Schädling auch auf Android-Handys registriert. Nach ZeuS müssen Smartphone-Nutzer nun auch vor dem digitalen Schädling SpyEye gewarnt werden.

Berichten Zufolge tarnt sich SpyEye als Sicherheits-App. Der Schädling ist unter anderen in der Lage ankommende SMS mitzulesen. Hat sich ein Bankkunde, dessen Mobiltelefon mit SpyEye infiziert ist für die Variante Mobile TAN / mTAN oder smsTAN entschieden, so kann der digitale Schädling alle ankommenden TANs mitlesen.

SpyEye und ZeuS sind sich sehr ähnlich und haben vor allem Bankkunden in Europa und somit auch in Deutschland im Visier. SpyEye ist dafür bekannt, dass der Schädling solange inaktiv auf einem infizierten Computer lauert bis eine Online-Banking-Seite aufgerufen wird. Sobald der User seine Nutzerdaten eingibt liest der Trojaner diese mit und kann innerhalb weniger Sekunden das Konto leerräumen.

Es wurden bereits Mutation der beiden Schädlinge registriert, welche in der Lage waren Geräte mit Symbian und Windows Mobile zu infizieren. Auch wenn die beiden Schädlinge, sobald diese ein Gerät infiziert haben sensible Daten ausspionieren, so können Mobiltelefon-Nutzer sich vor dieser Gefahr schützen. ZeuS und auch SpyEye nutzen keine Sicherheitslücken aus um sich auf einem Gerät einzunisten.

Die beiden Schädlinge müssen von dem Handy-Nutzer manuell herunterladen und installiert werden. Mobiltelefone haben sich in den vergangenen Jahren zu kleinen Taschencomputern entwickelt. Immer neue Bedrohungen durch Viren, Trojaner und anderen digitalen Schädlingen beweisen, dass es sehr wichtig ist auch seine Mobilgeräte wie seinen PC durch eine gute und aktuelle Sicherheitssoftware vor Übergriffen zu schützen und sehr genau zu schauen welche App installiert werden soll.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Stinger Anti Virus