THEMEN

Appel iPad laesst aktuell noch auf sich warten
Veröffentlicht am Montag, 01.Februar 2010 von Redaktion


Viele deutsche Apple-Fans, die sich auf das iPad gefreut haben, müssen sich wohl noch eine kleine Weile gedulden, bis sie das iPad oder auch Apple-Tablett in den Händen halten können. Derzeit wird das neueste Apple-Produkt lediglich bin einigen Onlineshops, wie zum Beispiel Cyberport, Computer Universe, Cancom und Gravis, im Vorverkauf angeboten.



Apple erklärt dazu, dass ein Verkaufsangebot des iPad oder auch Tablett-Rechners ohne eine Zulassung durch die US-Kommunikationsbehörde FCC nicht legal sei. Das Unternehmen erklärt auf seiner deutschen Produktwebseite des iPad, warum das Apple-Tablett in Deutschland derzeit noch nicht legal zum Vorverkauf angeboten werden darf: "Dieses Gerät setzt eine Zulassung der amerikanischen Kommunikationsbehörde (Federal Communications Commission) voraus, die bisher noch nicht erteilt wurde. Bis zur Erteilung dieser Zulassung darf und wird es nicht zum Verkauf oder zum Leasing angeboten oder verkauft oder verleast werden."

Derzeit gibt es weder genaue Preisangaben für das iPad auf dem deutschen Markt, noch ein genaues Datum wann der Verkauf in Deutschland beginnt. Es heißt, dass bis Ende März das iPad ohne UMTS-Ausstattung und das iPad mit UMTS Ende April in Deutschland auf den Markt kommen sollen. Mit dem iPad soll das surfen im Internet vereinfacht werden. Seine Bedienung soll kinderleicht und auch für ungeübte Internet-Nutzer leicht zu bedienen sein. Besonders ältere Menschen, die herkömmlichen Rechnern, wie dem Computer mit Tastatur und Maus oder dem Laptop mit Tastatur und Trackpad, nicht zurecht kommen, kann das iPad eine echte Alternative bieten.

In den USA soll man mit iPad über eine sogenannten Datenflatrate, also ganz ohne W-Lan oder DSL-Modem, im Internet surfen können. Es wäre also quasi, ganz ohne Extras, überall und zu jeder Zeit einsetzbar. Ein Minuspunkt wird wohl sein, dass auf dem iPad lediglich Software aus dem App Store installiert werden kann. Für alle, die ungeduldig auf das iPad gewartet haben, bleibt zu hoffen, dass das neue Produkt möglichst schnell auch auf den deutschen Markt kommt um ihn zu erobern. Bleibt ab zu warten ob Apple mit seinem neuen Produkt wirklich einen Jedermann-Computer entwickelt hat.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Backup
GhostSurf