THEMEN

Dropbox erweitert sein Sicherheitssystem
Veröffentlicht am Dienstag, 28.August 2012 von Redaktion


Der Cloud-Speicher-Dienst Dropbox reagiert nach einem Angriff vor wenigen Wochen nun mit der Erweiterung seines Sicherheitssystems. Zu der bisher genutzten Kombination aus Nutzername und Passwort kommt nun ein Pass-Code, welcher dem Kunden per SMS zugesandt wird oder von einem entsprechenden Gerät generiert wird.



Dieser Code verliert schnell seine Gültigkeit und ist daher schwerer zu auszuspionieren. Nachdem der Cloud-Speicher-Dienst Dropbox vor geraumer Zeit in das Visier von Hackern geraten ist, reagiert der beliebte Dienst und bietet seinen Kunden eine Erweiterung des Sicherheitssystems an.

Zu der bisher genutzten Kombination aus Nutzername und Passwort kommt nun ein Pass-Code, welcher dem Nutzer per SMS zugesandt wird oder aber von einem entsprechenden Gerät generiert wird. Die Kombination aus Nutzername und Passwort soll relativ leicht zu knacken sein. Der zusätzliche Pass-Code verliert jedoch recht schnell seine Gültigkeit und wird somit schwerer auszuspionieren sein.

Wer diese Funktion nutzen möchte muss ein Update der Client-Software auf die Version 1.5. auf seinem System installieren. Das neue Sicherheitssystem kann unter dem Menüpunkt "Sicherheit“ auf der offiziellen Seite des Webdienstes aktiviert / eingeschaltet werden. Versucht ein neues Gerät mit einem Dropbox-Konto eine Verbindung herzustellen, so wird dem Kunden per SMS ein sechsstelliger Code zugeschickt, welcher jedoch nach einer Minute seine Gültigkeit verliert.

Wird der SMS-Empfang jedoch unmöglich, weil das Smartphone eventuell verloren gegangen ist oder aber gestohlen wurde, so steht dem Kunden zur Entsperrung seines eigenen Account immer noch ein 16-stelliger Backup-Code zur Verfügung. Aktuell soll der neue Service noch nicht allen Nutzern zur Verfügung stehen. Berichten zufolge wird das neue System nach und nach eingeführt.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
G DATA
Norton Anti Virus live update