THEMEN

Hacker stellten bei Yahoo ausspionierte Passwoerter online
Veröffentlicht am Freitag, 13.Juli 2012 von Redaktion


Offenbar ist es Hackern gelungen einige Hunderttausend Passwörter bei Yahoo auszuspionieren. Die entwendeten Passwörter wurden im Klartext online gestellt. Berichten zufolge soll sich eine Hackergruppe namens "D33Ds Company" bereits zu dem Übergriff bekannt haben. Es wurden bereits Vermutungen laut, dass die Daten von einem Server des Internet-Telefonangebot Yahoo Voice ausspioniert wurden.



Mitglieder einer Hackergruppe, welche sich D33Ds Company nennt konnten sich offenbar unerlaubten Zugriff auf eine Yahoo-Datenbank verschaffen und dort einige 100.000 Zugangsdaten ausspionieren.

Es wurden bereits Vermutungen laut, dass die Daten von einem Server des Internet-Telefonangebot Yahoo Voice ausgespäht wurden.

Aktuell sollen rund 450.000 ausspionierte Passwörter im Internet veröffentlicht worden sein. Experten vermuten, dass die erbeuteten Passwörter nicht verschlüsselt gewesen sind. Vorgeblich wollten die Angreifer auf eine Sicherheitslücke hinweisen, denn sie kommentieren ihren Datendiebstahl mit den Worten: "Wir hoffen, dass alle für die Sicherheit der Subdomain verantwortlichen Parteien dies als Weckruf sehen und nicht als Bedrohung. Es hat schon Lücken in den Yahoo-Servern gegeben, die weit mehr Schaden angerichtet haben.“

Berichten zufolge nutzen unzählige User immer noch so simple Passwörter wie 123456 oder Passwort. Wir weisen darauf hin, dass ein Passwort schwer zu erraten und in keinem Wörterbuch zu finden sein soll. Ein Passwort sollte sich aus einer Aneinanderreihung von mindestens 8 Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen zusammen setzten. Ein Passwort muss keinen Sinn ergeben.

Alle User, welche ihr Yahoo-Voice-Passwort auch bei anderen Diensten nutzen sollten diese möglichst Zeitnah ändern. Jeder Dienst sollte aus Sicherheitsgründen ein anderes / eigenes Passwort erhalten.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Security
Anti Virus Gold