THEMEN

Hosteurope schuetzt seine Kunden vor Phishing durch SSL
Veröffentlicht am Montag, 25.März 2013 von Redaktion


Wie auch im Leben außerhalb gibt es auch im Cyberspace des Internets Aktivitäten von kriminellen Subjekten, die es auf Geld oder wichtige Informationen abgesehen haben. Dabei ist meist die Erbeutung von Passwörtern und Zugangsdaten, zum Beispiel zu Ihrem Account bei der Bank, das Ziel der kriminellen Umtriebe. Das sogenannte Phishing ist eines der am weitesten verbreiteten Methoden, um von arglosen Internetnutzern private Credentials zu erschleichen.



Phishing zum Ergaunern von Passwörtern

Mit der Methode des Phishings wollen Hacker, auf nicht legalem Weg, Zugang zu Passwörtern von Onlinediensten erhalten. In einem ersten Schritt werden E-Mails versendet, deren Inhalt einen offiziellen Eindruck macht und die den Zweck haben, dass der Empfänger bzw. die Empfängerin auf einen Link klickt. Dieser Link öffnet eine Webseite, auf der entweder ein Passwort bestätigt werden muss, die Nummer der Kreditkarte eingetragen werden soll oder ähnliche subversive Aktivitäten. Ein wirksamer Schutz gegen Phishing-Webseiten ist die eindeutige Identifikation des originären Webseitenbetreibers durch ein SSL Zertifikat.

Welchen Zweck verfolgt SSL

Das SSL-Protokoll wurde für zwei Einsatzzwecke entwickelt. Erstens ermöglicht SSL eine wirksame Verschlüsselung des Datenstroms zwischen Client und Server. Die zweite wichtige Eigenschaft von SSL ist die sichere Identifizierung des Besitzers einer Domain. Dazu wird von einer Zertifizierungsstelle (Certificate Authority, kurz CA) ein Zertifikat ausgestellt, das eindeutig einer Domain zugewiesen wird. Jeder Internetbrowser ist in der Lage bei der Ausgabestelle die Echtheit des Zertifikates zu überprüfen. Die Zertifizierungsstelle stellt die Identität des Domainbesitzers durch eine geeignete manuelle Prüfung sicher.

Was verbirgt sich hinter SSL

Eigentlich wurde der Begriff Secure Sockets Layer (SSL) seit der Version 3.0 des Protokolls durch den Namen Transport Layer Security (TLS) abgelöst. Da sich der Name SSL aber eingebürgert hat, wird er von den Anbietern weiter verwendet. Die TLS-Kodierung wird hauptsächlich mit dem HTTPS-Protokoll eingesetzt. Alle modernen Webserver unterstützen TLS 1.0.

Host Europe setzt auf Sicherheit

Der Hostinganbieter Host Europe bietet für erhöhte Sicherheitsanforderungen Extended-SSL-Zertifikate an. Deren Vorteil ist, dass ein zusätzliches Feld in der Adresszeile des Webbrowsers angezeigt wird. Darin wird der Inhaber des Zertifikats bzw. der Domain abwechselnd mit der Ausgabestelle des Zertifikats angezeigt und teilweise farblich unterlegt. Ein Internetsurfer kann schnell erkennen, ob die Webseite authentisch ist, und wird somit besser vor Phishing geschützt. Bei richtigem Einsatz sind SSL-Zertifikate ein Wettbewerbsvorteil. Sie präsentieren sich den Kunden als modernes sicherheitsbewusstes Unternehmen, das Kundenkonten vor Phishing Attacken schützt und von dem keine Nachmacher-Webseiten existieren können. Der Ruf Ihres Brands wird damit gegenüber den Konkurrenten gestärkt. Weitere Vorteile der Host Europe Zertifikate sind eine Zukunftssichere 2.048 Bit-Verschlüsselung und unbegrenzte Serverlizenzen.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Micro World
free Panda Anti Virus