THEMEN

Trend Micro warnt Android Nutzer vor 2 neuen verseuchten Download Seiten
Veröffentlicht am Freitag, 20.April 2012 von Redaktion


Trend Micro warnt vor einer gefälschten Instagram-Seite und einer gefälschten "Angry Bird Space"-Seite. Nutzer von Android-Geräten, welche sich das beliebte Spiel auf ihr Mobilgerät laden wollen und auf die gefälschte Seite gelockt werden laden sich einen digitalen Schädling auf ihr Gerät. Ebenso ergeht es Nutzern von Android-Geräten, wenn diese auf die täuschend echt nachgebaute Instagram-Seite gelockt werden und hier die vermeidliche App zum Austausch von Fotos herunterladen.



Jahrelang bewiesen Cyberkriminelle ihren Einfallsreichtum und ihre Kreativität wenn es darum ging Computer mit Schadsoftware unterschiedlichster Art zu infizieren.

Diverse dieser Angriffsmethoden werden nun zunehmend auch auf Mobiltelefonen registriert. Die Virenschutzfirma Trend Micro warnt aktuell vor einer gefälschten Instagram-Seite und einer gefälschten "Angry Bird Space"-Seite. Das Experten-Team des Virenschutz-Herstellers hat eine Webseite entdeckt, welche der offiziellen Instagram-Seite täuschend echt nachgebaut ist.

Wer die hier angebotene vermeintliche App zum Austausch von Fotos herunterlädt infiziert sein Smartphone mit einem Schädling. Ebenso ergeht es Fans des Spiels "Angry Birds". Nutzer von Android-Geräten, welche sich das beliebte Spiel herunterladen wollen und auf der gefälschten Seite landen laden sich einen digitalen Schädling auf ihr Gerät. Die Liste der gefälschten Download-Seiten wird stetig länger. Unter anderen wurden bereits gefälschte Download-Seiten für die Apps "Fruit Ninja", "Temple Run" und "Talking Tom Cat" registriert.

Bei den aktuell neu entdeckten Angriffen werden die Opfer nach dem Herunterladen des digitalen Schädlings aufgefordert dem Senden von Informationen zuzustimmen. Angeblich wird dieser Vorgang benötigt um die vermeintliche App zu aktivieren. Fällt das Opfer auf den Trick herein sendet die Schadsoftware eine Nachricht an diverse Telefonnummern und verbindet sich mit verschiedenen Webseiten. Vermutlich sollen so weitere Dateien nachgeladen werden.

Obwohl der Trick nicht neu ist, so scheint dieser ein lohnendes Geschäft für Kriminelle zu sein. Um sich vor derartigen Angriffen zu schützen sollten Webadressen immer genau überprüft werden und beim geringsten Zweifel nicht angeklickt werden. Allen Anwender welche befürchten, dass ihr Android-Gerät durch bösartige mobile Apps infiziert ist, stellt Trend Micro einen kostenlosen App-Scanner zur Verfügung, mit welchem Schädlinge entdeckt und eliminiert werden können.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
McAfee Anti Virus Software
RegistryBooster