THEMEN

Hacker erpresste Frauen mit mieser Methode
Veröffentlicht am Mittwoch, 23.Juni 2010 von Redaktion


Nach einem Bericht der Los Angeles Times hat ein Hacker mit Sexvideos einige Frauen erpresst und wurde daraufhin verhaftet. Die Polizei konnte den Hacker per Zufall dingfest machen und zwar fühlte sich eine Frau von ihrem Ex-Freund verfolgt. Der Rechner der Frau wurde durch die Polizisten eingehend untersucht und dabei ein Backdoor-Tool gefunden.



Nach einem Bericht der "Los Angeles Times" hat ein Hacker mit Sexvideos einige Frauen erpresst und wurde daraufhin verhaftet. Die Polizei konnte den Hacker per Zufall dingfest machen und zwar fühlte sich eine Frau von ihrem Ex-Freund verfolgt. Der Rechner der Frau wurde durch die Polizisten eingehend untersucht und dabei wurde ein Backdoor-Tool gefunden.

Der Backdoor-Trojaner war von dem querschnittsgelähmten 31 Jahre alten Ex-Freund entwickelt worden. Er wurde nun beschuldigt mit dem gefährlichen Programm die Computer von über 40 Mädchen und 186 Frauen erobert zu haben. Der Festgenommene hatte die Rechner der Frauen nach Nacktaufnahmen durchsucht und schrieb dann eine Mail an sie. In den Mails drohte er damit die freizügigen Aufnahmen der Familie der Frauen zu zeigen. Wenn sie ein selbst gedrehtes Sexvideo von sich drehen, so würde er es allerdings nicht machen.

Die Rechner hatte er mit Malware infiziert und konnte dadurch sowohl die Webcams als auch Mikrofone per Remote-Zugriff steuern. Der Hacker nutzte den Remote-Zugriff zur heimlichen Überwachung der Frauen. Als die Polizei den Computer des Hackers untersuchten, entdeckten sie dabei zahlreiche Videos wie Frauen ihre Dusche verlassen haben und es wurden ebenfalls Sexszenen gefunden.

Neben der illegalen Spannerei hat der Hacker noch die Kontodaten und Kreditkarten-Nummern entwendet. Wer im Internet unterwegs ist und gerne per Webcam chattet, der sollte vorsichtig sein und sich auf keinen Fall nackt zeigen denn man weiß ja nie ob Jemand die Aufnahmen heimlich aufzeichnet. Zur eigenen Sicherheit sollte der Rechner mit einer Virenschutzsoftware, Firewall und Spywareschutz effektiv geschützt werden.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
AVG free Anti Virus Software