THEMEN

Panda Software Wochenbericht zeigt Gefahr durch Trojaner
Veröffentlicht am Dienstag, 22.August 2006 von Redaktion


Der aktuelle Wochenbericht der Virenschutzfirma Panda Software berichtet von den zwei Trojanern Nabload.JC und Banker.EEA sowie dem Wurm Oscarbo.KD die Netz unterwegs sind.


Der Wurm Oscarbot.KD nutzt das Sicherheitsleck MS06-040 beim Betriebssystem Microsoft Windows aus indem er entsprechende Rechner sucht. Nachdem er einen Rechner mit diesen Sicherheitsleck gefunden hat, infiziert er diesen, verursacht einen Buffer Overflow und kann eine Firewall deaktivieren. Außerdem erstellt er eine eigene Kopie und öffnet dann einen Port über den ein Hacker den Wurm steuern kann.

Der Trojaner Nabload.JC verbreitet sich per eMail, CDs sowie Disketten und installiert nach der Infizierung eines Rechners den zweiten Trojaner Banker.EEA der Bankdaten stehlen kann. Sobald der Trojaner Banker.EEA sich installiert hat verändert er die Authentifizierungs-Webseite der Postbank wo dann neben der PIN-Nummer auch um Bekanntgabe der TAN-Nummer bittet.

Nach Erhalt der Bankdaten schickt er diese Information zum Server des Angreifers der damit dann auf Kosten des Kontoinhabers dann eine Shoppingtour machen oder das Bankkonto plündern kann.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2007
Online Backup