THEMEN

Neuer Firefox Trojaner entwendet Passwoerter
Veröffentlicht am Montag, 11.Oktober 2010 von Redaktion


Die Virenschutz Firma Webroot hat einen neuen Trojaner mit dem Namen PWS-Nslog entdeckt, der darauf programmiert wurde gespeicherte Passwörter im beliebten Browser Mozilla Firefox zu stehlen. Wenn der Trojaner den Rechner infiziert hat, so deaktiviert er im Firefox eine Sicherheitseinstellung womit Passwörter gespeichert werden können. Die Passwörter werden ohne Wissen des Users auf seinem Rechner gespeichert. Danach wird seitens des Trojaners ein Userkonto mit dem Namen Maestro angelegt.



Dort werden anschließend die Dateien und Registry-Einträge ausgelesen, wo der MS Internet Explorer und der Mozilla Firefox die Zugangsdaten des Users speichern. Der Trojaner verschickt die gesammelten Daten dann regelmäßig zu einem Cyberkriminellen. Die entsprechende Webadresse für den Empfang der Daten ist allerdings mittlerweile deaktiviert worden. Die Sicherheitsexperten von Webroot haben im Programmcode des Trojaners den Namen und Mailadresse des Cyberkriminellen gefunden.

Die Entdeckung führte zu einer Facebook-Seite, wo ein iranischer Hacker einen Keylogger anbietet womit das Betriebssystem Microsoft Windows ausspioniert werden kann. Zur eigenen Sicherheit sollte die Passwort-Speicherfunktion des Browsers nicht genutzt und stets aktuelle Virenschutzsoftware sowie eine Firewall eingesetzt werden.

Die Passwörter zu Webseiten, Foren, sozialen Netzwerken oder Mailkonten sollten stets mindestens acht Zeichen lang sein, aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen. Jedes Passwort sollte einmal pro Monat geändert werden um eine Sicherheit für die sensiblen persönlichen Daten zu gewährleisten. Ein Passwort-Manager empfiehlt sich ebenfalls wo alle Passwörter verschlüsselt gespeichert werden.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
claviscom
F-Secure